Stadtwerke erfurt Vertrag kündigen

Kein Wunder, dass die Anforderungen an die energetische Gebäudesanierung und die Nachrüstung von Heizungsanlagen ständig steigen. Für viele Haus- und Wohneigentümer, die die Kosten einer aufwendigen Sanierung scheuen, kann das Energiecontracting eine sinnvolle Alternative sein. Beim Energiecontracting überträgt der Haus- oder Wohneigentümer die Aufgaben der Energieversorgung an einen darauf spezialisierten Dienstleister. Hierbei handelt es sich um einschlägige Energieversorgungsunternehmen, Ingenieurbüros oder Handwerksbetriebe. Beim Energieliefer-Contracting (auch Wärmeliefer-Contracting oder Anlagen-Contracting genannt) übernimmt das Energiedienstleistungsunternehmen (Contractor) die Energieversorgung des Kunden (Contractingnehmer) während der vereinbarten Vertragslaufzeit in alleiniger Verantwortung. Der Contractor ist wirtschaftlicher “Eigentümer” der Anlage. Er plant, finanziert und errichtet die zur Energieerzeugung notwendigen Anlagen (d. h. die Heizung), oder er übernimmt eine beim Kunden bereits vorhandene Anlage.

Außerdem wartet er sie, setzt sie bei Bedarf instand oder erneuert sie gegebenenfalls. Wir erläutern Ihnen, was Contracting bedeutet und was Sie bei Abschluss eines Contracting-Vertrags beachten sollten. Wir geben Antworten auf folgende Fragen: Der Einbau einer eigenen Heizung verursacht Kosten für die Anschaffung. Hinzu kommen die laufenden Energiekosten (Grund- und Arbeitspreis), deren Höhe von den Tarifen des ausgewählten Energieversorgers abhängt. Außerdem fallen durchschnittlich Wartungskosten von 100 Euro pro Jahr an. Auch die Erfurter Stadtbahnen fahren zu 100 % mit Strom aus ökologischer Herkunft. [6] SWE Stadtwerke Erfurt GmbH fungiert als Management-Holding für ihre Tochterunternehmen. Die SWE Energie GmbH hat das Erfurter Energiemodell entwickelt, dass sich auf die Nutzung erneuerbarer Energien fokussiert. So werden z. B.

Power-to-Heat, Solarthermie, Power-to-Gas, Photovoltaik, Stromspeicher und Windräder verwendet. Die Stadtwerke Erfurt decken ein großes Gebiet mit Ladestationen für eAutos und eBikes ab. Mehr als 20 Autoladestationen und 14 für Fahrräder werden bereit gestellt. Beim kostenpflichtigen Laden der Autos wird ausschließlich Naturstrom aus erneuerbaren Energien verwendet. Das Laden der Elektrofahrräder ist kostenlos. Gesellschafter ist seither zu 100 % die Landeshauptstadt Erfurt. Der Vorteil des Contracting besteht insbesondere darin, dass alle Aufgaben und das gesamte Risiko, zum Beispiel durch außerplanmäßige Reparaturarbeiten, der Contractor übernimmt. Contracting ist folglich eine Dienstleistung, und eine Dienstleistung kostet Geld. Daher enthält der – im Vergleich zum normalen Lieferpreis höhere – Wärmebezugspreis die Kosten für die Planung, die Finanzierung, den Betrieb, die Wartung, das Ausfallrisiko und ggf. für den Ausbau der Anlage. Die Frage ist primär nicht, ob Contracting wirtschaftlicher ist, sondern ob Sie als Kunde bereit sind, für die angebotenen Dienstleistungen einen Aufpreis (und wenn ja, welchen) zu zahlen.

Ebenso bieten die Stadtwerke Erfurt die Installation von Ladepunkten für die private Nutzung an. Hierbei werden Stecker vom Typ 2 verwendet, welche eine Ladeleistung von 11 kW aufbringen. 2021 findet die Bundesgartenschau als überregionales Großereignis in Erfurt statt. Mit der Planung, der Vorbereitung, dem Bau und der Durchführung der Gartenschau wurde die Stadtwerke Erfurt Gruppe durch die Landeshauptstadt Erfurt beauftragt.